Aktivitäten

Ein Tag bei den Krabbelkäfern

krabbelkaefer tag1

krabbelkaefer tag2

Frühkindliche Bildung

Die Kinderkrippe Krabbelkäfer nimmt – neben anderen städtischen KiTas im Norden Mannheims - an dem Projekt „Bildung und Entwicklungsförderung von Kindern im Alter von 18 bis 48 Monaten“ teil.  Kooperationspartner dieses Projektes sind das Zentrum für Klinische Psychologie der Universität Bremen, das Jugendamt der Stadt Mannheim sowie Roche Diagnostics.
Unsere Aufgabe besteht darin, die Kinder zu beobachten, um sie gemäß ihrem Entwicklungsstand in entsprechender Weise fördern zu können.
Ziel des Projektes ist die qualitative Verbesserung der Bildungs- und Erziehungsarbeit für junge Kinder durch folgende Aspekte:

  • Umfassender Ansatz, der verschiedene Entwicklungsbereiche (sprachliche, soziale, motorische, körperliche, emotionale und geistige Entwicklung) und Zielpersonen (Erzieherinnen, Eltern, Kinder) anspricht
  • Einführung einer systematischen Dokumentation der Bildungs- und Entwicklungsbedingungen in Tageseinrichtungen
  • Nutzung der Dokumentation als Grundlage für regelmäßig stattfindende Elterngespräche
  • Nach Publikation der Studienergebnisse: Umsetzung und Implementierung der Empfehlungen

Wenn nötig, helfen wir den Kindern bei Entscheidungsprozessen und Konfliktsituationen. Wir greifen Erfahrungen der Kinder aus dem Alltag auf und versuchen diese mit speziellen Angeboten und Einzelaktivitäten aufzuarbeiten und zu bewältigen. Während des ganzen Tagesablaufes wird das Kind motiviert über seine Fähigkeiten und Grenzen hinaus, Interessen und Neigungen zu entfalten.

Nach Projektabschluss im August  2007 wird diese systematische Beobachtung und Dokumentation aller Kinder als Qualitätsmerkmal in der Kinderkrippe Krabbelkäfer fortgeführt und damit ein hervorragender Standard im Krippenbereich geschaffen.

Sprache

Mit Hilfe von Reimen, Versen, Fingerspielen und Liedern sollen die Krabbelkäfer Spaß am Erlernen der deutschen Sprache haben. Ausgewählte Lieder sind ein fester Bestandteil des Tagesablaufs und dienen der Sprachförderung. So singen die Betreuerinnen mit den Kindern bspw. am Morgen das Begrüßungslied. Alle Lieder der Kinderkrippe Krabbelkäfer wurden in einer Liedermappe für die Eltern zusammengestellt.

Bewegung

Zur Förderung der Bewegung werden für die Säuglinge mit ihren Eltern regelmäßig Kurse zur Babymassage angeboten. Anhand von praktischen Übungen am Kind wird gezeigt, wie durch das Sinnesorgan Haut innere Organe und der Kreislauf eines Babys/Kleinkindes angeregt werden können. Babymassage hilft bei Blähungen, Unruhe und Verspannungen und unterstützt das Grundbedürfnis eines Kindes nach Zärtlichkeit und Berührung.

Für die Kleinkinder bieten unser Außengelände und unser Bewegungsraum viele Möglichkeiten, den Bewegungsdrang auszuleben. Kinder möchten mit anderen Kindern toben, purzeln, krabbeln, hüpfen, rennen und eine völlig neue Welt für sich entdecken. Deshalb werden regelmäßig Bewegungslandschaften aufgebaut, die den Kindern den Spielraum geben, sich zu bewegen und auszuprobieren.

Kreativität

Die Betreuerinnen malen und basteln mit den Kindern insbesondere zu den Feiertagen wie Ostern und Weihnachten. Weitere Themen können aber auch Jahreszeiten oder das Erlernen der Farben sein. Dabei werden verschiedene Materialien und Techniken ausprobiert. Die Werke der kleinen Krabbelkäfer hängen in der Krippe aus und können dort bewundert werden.